Veronika Haller
Veronika Haller

Veronika Haller

Ensemble Musiktheater

Vita

Die Sopranistin Veronika Haller wurde in Meran/ Italien geboren und studierte zunächst Gesang und Klavier am Salzburger Mozarteum. 2006/07 kam sie als ERASMUS-Studentin an die HfM „Hanns Eisler“ nach Berlin, wo sie Gesang bei Frau KS Magdaléna Hajóssová und Liedstudium bei Wolfram Rieger studierte. Vom Richard Wagner Verband Berlin erhielt sie 2007 das Richard Wagner Stipendium der Bayreuther Festspiele. Anschließend begann sie den Masterstudiengang Musiktheater am Mozarteum Salzburg bei KS Lilian Sukis, Reinhard Seifried und Eike Gramss, welchen sie mit Auszeichnung (Verleihung des Hanna Ludwig Preises) abschloss.  In der Spielzeit 2009/10 war sie als Gast am Stadttheater Klagenfurt in der Neuproduktion „Casanova“ in der Partie der Rosaura zu hören. In der Spielzeit 2012/13 war sie als Sylva Varescu in „Die Csárdásfürstin“ bei den Südtiroler Operettenspielen in Bozen zu erleben.

Zu ihrem Repertoire gehören außerdem Rollen wie Contessa (W.A.Mozart : „Le nozze di Figaro“), Agathe (C.M.v.Weber: „Der Freischütz“), Alice Ford (G.Verdi: „Falstaff“), Hanna Glawari (F.Lehár: „Die lustige Witwe“) und Rosalinde (J.Strauss: „Die Fledermaus“).

Liederabende und Konzerte gab sie in Südtirol, Österreich, Deutschland, Ungarn und Argentinien (Buenos Aires und Ushuaia „Festival de Ushuaia“).

Veronika Haller ist seit der Spielzeit 2013|2014 Ensemblemitglied des theaterhagen.


Aktuelle Stücke/Konzerte