Jan Friedrich Eggers

Jan Friedrich Eggers

Regie

Vita

Friedrich Eggers studierte zunächst evangelische Theologie in Bielefeld und anschließend Operngesang an der Musikhochschule Hannover bei Prof. Peter Anton Ling. Erste Engagements führten ihn an die Staatsoper Hamburg, die Oper Dortmund  und ans Bremer Theater, ehe er den Ensembles der Opernhäuser in Hagen und Augsburg angehörte. Seit 2011 ist er Ensemblemitglied am Theater Osnabrück und hat sich dort ein breites Repertoire an Partien im lyrischen Baritonfach erarbeitet. So sang er die Titelpartien in Don Giovanni, Der Barbier von Sevilla und in Benjamin Brittens Owen Wingrave ebenso wie große Rollen im Operetten- und Musicalfach, zuletzt Prof. Higgins in My fair Lady und die Doppelrolle des Dr. Jekyll und Mr. Hyde in Frank Wildhorns gleichnamigem Musical.
Jan Friedrich Eggers wurde 2010 mit dem Bayerischen Kunstförderpreis ausgezeichnet. Er war des Weiteren Finalist des renommierten Belvedere Wettbewerbs in Wien.
Schon zu Studienzeiten gründete Jan Friedrich Eggers das Theater zwischen den Stühlen, dessen künstlerischer Leiter er bis 2008 war und für das er eine Reihe erster eigener Schauspielinszenierungen vorlegte, u.a. Kabale und Liebe von Friedrich Schiller, Hautnah von Patrick Marber und Baumeister Solness von Henrik Ibsen. Am Theater Osnabrück debütierte er 2015 als Musiktheaterregisseur mit dem Kammermusical Thrill Me des jungen amerikanischen Komponisten Stephen Dolginoff. 2016 folgte Babytalk des Autorengespanns Peter Lund/Thomas Zaufke.
In der Spielzeit 17/18 wird Jan Friedrich Eggers am Theater Osnabrück die Mozart-Oper Apollo und Hyazinth inszenieren und am theaterhagen mit dem Wintermärchen König Drosselbart seine zweite Inszenierung am Haus  – nach Gold in der letzten Spielzeit –  realisieren.  


Aktuelle Stücke/Konzerte