Vorstellungen / Termine
Auf nach Wir

ZusatzAngebote

    Förderung

    Auf nach Wir

    Audiowalk

    Alle Informationen zum Projekt:

    Auf nach Wir

    Das Programm des Aktionstages

    12.00 – 15.00 Uhr Panorama Foyer
    Piano Stand + Veit Simon (Gitarre)

    12.00 – 14.15 Uhr Restaurant
    Instrumentenvorstellung/Klangwerkstätten des Philharmonischen Orchesters

    12.00 – 12.45 Uhr Sinfonium-Foyer
    Musikalische Grundausbildung/Jekits

    13.00 – 13.30 Uhr Sinfonium-Foyer
    Jekits Streicher

    14.00 – 15.00 Uhr Sinfonium
    Interkulturelles Konzert mit Andrea Apostoli

    14.15 – 16.00 Uhr Restaurant
    Kammermusik in diversen Besetzungen

    15.00 – 15.45 Uhr Brunnen-Skulptur
    Blasorchester der Musikschule

    15.15 – 16.00 Uhr Panorama Foyer
    East to West Ensemble

    16.00 Uhr Großer Saal
    Abschlusskonzert Auf nach Wir

    Samstag, 19. Mai / 10:00 Uhr
    Theater- und Konzertkasse
        Elberfelder Straße, 58095 Hagen
    Eintritt frei

    Beschreibung

    Equipment für den Audiowalk an der Theaterkasse zu den Öffnungszeiten erhältlich.

    Im 10. Sinfoniekonzert am 12. Juni 2018 führen wir erstmals in Deutschland und Europa das Oratorium Toward a Season of Peace des amerikanisch-persischen Komponisten Richard Danielpour auf. In diesem Stück geht es um den Weg von Krieg und Zerstörung hin zum Frieden mittels Vergebung. Es enthält alle Sprachen aus der Nahost-Region, in der die drei großen Weltreligionen ihren Ursprung haben: Persisch, Arabisch, Hebräisch, Aramäisch und ins Englische übersetzte Texte. Außerdem werden Stücke der deutsch-türkischen Komponistin Sinem Altan aufgeführt, in denen es einen Brückenschlag zwischen klassisch-europäischer und türkischer Musik gibt. Wir haben das Projekt in Anlehnung an das Oratorium »Auf nach Wir« genannt, um bei aller Unterschiedlichkeit das Gemeinsame herauszuarbeiten.

    Ausgehend davon werden wir mit verschiedenen Gruppen einen musikalischen Aktionstag am 9. Juni 2018 in der Stadthalle Hagen organisieren, in dem unterschiedliche musikalische Stile zusammenkommen und einander begegnen. Die Bandbreite reicht dabei von (Posaunen-)Chören, Musikschulensembles, bestehenden Instrumentalensembles über Musikgruppen aus dem arabisch-muslimischen Umfeld bis hin zu Schulklassen. Die Gruppen lernen unter Anleitung des renommierten Komponisten David Graham dabei, selbst kompositorisch aktiv zu werden. Diese Fragen stehen dabei im Mittelpunkt: Wie klingt Heimat für mich/uns und welche Heimat habe ich überhaupt? Was bedeutet für mich/uns Frieden? Zu diesen Themen wird es am 20. April 2018 einen Audiowalk durch Hagen geben, der von der Regisseurin und Performancekünstlerin Miriam Michel (Ruhrtriennale/Salzburger Festspiele) organisiert wird.

    Auf einen Blick

    Theater- und Konzertkasse:
    02331/207-3218