Datenschutzerklärung

Die Theater Hagen gGmbH misst dem Datenschutz große Bedeutung bei. Die Erhebung und Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten geschieht unter Beachtung der geltenden datenschutzrechtlichen Vorschriften, insbesondere der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).

Mittels dieser Datenschutzerklärung möchte die Theater Hagen gGmbH die Öffentlichkeit über Art, Umfang und Zweck der von uns erhobenen, genutzten und verarbeiteten personenbezogenen Daten informieren. Ferner werden betroffene Personen mittels dieser Datenschutzerklärung über die ihnen zustehenden Rechte aufgeklärt.

Weitere Informationen zur neuen Europäischen Datenschutzgrundverordnung (EU DSGVO gültig ab 25. Mai 2018) finden Sie auch auf dem Internetauftritt der Bundesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit.

https://www.bfdi.bund.de

1. Begriffsbestimmungen

In diese Datenschutzerklärung finden Begriffe aus der der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) Verwendung (Siehe Art. 4 DSGVO). Unsere Datenschutzerklärung soll einfach lesbar und verständlich sein. Um dies zu gewährleisten, möchten wir vorab die verwendeten Begriffe erläutern.

a) personenbezogene Daten

Personenbezogene Daten sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person (im Folgenden „betroffene Person“) beziehen. Als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen, die Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieser natürlichen Person sind, identifiziert werden kann.

b) betroffene Person

Betroffene Person ist jede identifizierte oder identifizierbare natürliche Person, deren personenbezogene Daten von dem für die Verarbeitung Verantwortlichen verarbeitet werden.

c) Verarbeitung

Verarbeitung ist jeder mit oder ohne Hilfe automatisierter Verfahren ausgeführte Vorgang oder jede solche Vorgangsreihe im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten wie das Erheben, das Erfassen, die Organisation, das Ordnen, die Speicherung, die Anpassung oder Veränderung, das Auslesen, das Abfragen, die Verwendung, die Offenlegung durch Übermittlung, Verbreitung oder eine andere Form der Bereitstellung, den Abgleich oder die Verknüpfung, die Einschränkung, das Löschen oder die Vernichtung.

d) Einschränkung der Verarbeitung

Einschränkung der Verarbeitung ist die Markierung gespeicherter personenbezogener Daten mit dem Ziel, ihre künftige Verarbeitung einzuschränken.

e) Profiling

Profiling ist jede Art der automatisierten Verarbeitung personenbezogener Daten, die darin besteht, dass diese personenbezogenen Daten verwendet werden, um bestimmte persönliche Aspekte, die sich auf eine natürliche Person beziehen, zu bewerten, insbesondere, um Aspekte bezüglich Arbeitsleistung, wirtschaftlicher Lage, Gesundheit, persönlicher Vorlieben, Interessen, Zuverlässigkeit, Verhalten, Aufenthaltsort oder Ortswechsel dieser natürlichen Person zu analysieren oder vorherzusagen.

f) Verantwortlicher oder für die Verarbeitung Verantwortlicher

Verantwortlicher oder für die Verarbeitung Verantwortlicher ist die natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten entscheidet. Sind die Zwecke und Mittel dieser Verarbeitung durch das Unionsrecht oder das Recht der Mitgliedstaaten vorgegeben, so kann der Verantwortliche beziehungsweise können die bestimmten Kriterien seiner Benennung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten vorgesehen werden.

g) Auftragsverarbeiter

Auftragsverarbeiter ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die personenbezogene Daten im Auftrag des Verantwortlichen verarbeitet.

h) Empfänger

Empfänger ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, der personenbezogene Daten offengelegt werden, unabhängig davon, ob es sich bei ihr um einen Dritten handelt oder nicht. Behörden, die im Rahmen eines bestimmten Untersuchungsauftrags nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten möglicherweise personenbezogene Daten erhalten, gelten jedoch nicht als Empfänger.

i) Dritter

Dritter ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle außer der betroffenen Person, dem Verantwortlichen, dem Auftragsverarbeiter und den Personen, die unter der unmittelbaren Verantwortung des Verantwortlichen oder des Auftragsverarbeiters befugt sind, die personenbezogenen Daten zu verarbeiten.

j) Einwilligung

Einwilligung ist jede von der betroffenen Person freiwillig für den bestimmten Fall in informierter Weise und unmissverständlich abgegebene Willensbekundung in Form einer Erklärung oder einer sonstigen eindeutigen bestätigenden Handlung, mit der die betroffene Person zu verstehen gibt, dass Sie mit der Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten einverstanden ist.

2. Zuständigkeiten und Adressen

Name und Kontaktdaten des für die Verarbeitung Verantwortlichen

Die Theater Hagen gGmbH ist die für die Verarbeitung der personenbezogenen Daten der Betroffenen Verantwortliche Stelle im Sinne von Art. 4 Nr. 7 DSGVO.

Theater Hagen gGmbH
Elberfelder Straße 65
58095 Hagen

datenschutz@theaterhagen.de

Name und Anschrift des Datenschutzbeauftragten

Stadt Hagen
Behördlicher Datenschutz
Thorsten Banski
Rathausstr. 11
58095 Hagen

02331 2074567
dsb@stadt-hagen.de

Name und Anschrift der zuständigen Datenschutzaufsichtsbehörde

Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit NRW (LDI NRW)

Postfach 20 04 44
40102 Düsseldorf

0211 384240
poststelle@ldi.nrw.de

3. Rechte der betroffenen Person

Werden von Ihnen personenbezogene Daten von uns verarbeitet, sind Sie Betroffener im Sinne der Datenschutz-Grundverordung. Die Theater Hagen gGmbH ist dabei Verantwortlicher für die Datenverarbeitung. Dem Betroffenen stehen gegenüber dem Verantwortlichen die nachfolgend aufgeführten Rechte zu.

a.) Recht auf Bestätigung (Artikel 15 Absatz 1 Datenschutz-Grundverordnung)

Sie können von dem Verantwortlichen der Datenverarbeitung eine Bestätigung verlangen, ob personenbezogene Daten von Ihnen von uns verarbeitet werden.

b.) Recht auf Auskunft (Artikel 15 Absatz 1 Datenschutz-Grundverordnung)

Sofern eine solche Verarbeitung vorliegt, können Sie von dem Verantwortlichen über nachfolgende Informationen Auskunft verlangen:

  • Zweck der Verarbeitung der personenbezogenen Daten;
  • Kategorien der verarbeiteten personenbezogenen Daten;
  • Empfänger bzw. Kategorien von Empfängern, gegenüber denen die personenbezogenen Daten offengelegt worden sind oder noch offengelegt werden (insbesondere bei Empfängern in Drittländern außerhalb der Europäischen Union oder bei internationalen Organisationen;
  • die geplante Dauer, für die die personenbezogenen Daten gespeichert werden oder, falls dies nicht möglich ist, die Kriterien für die Festlegung der Speicherungsdauer,;
  • das Bestehen des Rechts auf Berichtigung oder Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten oder der Einschränkung der Verarbeitung durch den Verantwortlichen oder des Rechts auf Widerspruch gegen diese Verarbeitung,;
  • das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Datenschutzaufsichtsbehörde;
  • alle verfügbaren Informationen über die Herkunft der Daten, wenn diese nicht bei Ihnen als betroffene Person erhoben wurden;
  • das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling gemäß Artikel 22 Absätze 1 und 4 Datenschutz-Grundverordnung und - zumindest in diesen Fällen - aussagekräftige Informationen über die involvierte Logik sowie die Tragweite und die angestrebten Auswirkungen einer derartigen Verarbeitung für Sie als betroffene Person.

Weiterhin steht Ihnen ein Auskunftsrecht zu, ob die Sie betreffenden personenbezogenen Daten in ein Drittland oder eine internationale Organisation übermittelt werden. Sollte dies der Fall sein, können Sie verlangen, über die geeigneten Garantien gemäß Artikel 46 Datenschutz-Grundverordnung im Zusammenhang mit der Übermittlung unterrichtet zu werden.

c.) Recht auf Berichtigung (Artikel 16 Datenschutz-Grundverordnung)

Sie haben das Recht auf unverzügliche Berichtigung Sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten. Weiterhin haben Sie das Recht, die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten zu Ihrer Person zu verlangen.

d.) Recht auf Löschung (Artikel 17 Datenschutz-Grundverordnung)

Sie können verlangen, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht werden, wenn einer der folgende Gründe zutrifft:

  • die personenbezogenen Daten sind für die Zwecke, für die sie erhoben oder verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig;· Sie widerrufen Ihre Einwilligung in die Datenverarbeitung und es es liegt keine anderweitige Rechtsgrundlage für die Verarbeitung vor;· Sie legen Widerspruch gegen die Verarbeitung nach Artikel 21 Absatz 1 Datenschutz-Grundverordnung ein und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor;
  • Sie legen Widerspruch gegen die Verarbeitung nach Artikel 21 Absatz 2 Datenschutz-Grundverordnung ein;
  • die personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet;
  • die Löschung der personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten erforderlich, dem die Theater Hagen gGmbH unterliegt;
  • die personenbezogenen Daten wurden in Bezug auf angebotene Dienste der Informationsgesellschaft nach Artikel 8 Absatz 1 Datenschutz-Grundverordnung erhoben.

Hat der Verantwortliche die Sie betreffenden personenbezogenen Daten öffentlich gemacht und ist er gemäß Artikel 17 Absatz 1 Datenschutzverordnung zu deren Löschung verpflichtet, so trifft er unter Berücksichtigung der verfügbaren Technologie und der Implementierungskosten angemessene Maßnahmen, auch technischer Art, um für die Datenverarbeitung Verantwortliche, die die personenbezogenen Daten verarbeiten, darüber zu informieren, dass Sie als betroffene Person von ihnen die Löschung aller Links zu diesen personenbezogenen Daten oder von Kopien oder Replikationen dieser personenbezogenen Daten verlangt haben.

e.) Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (Artikel 18 Datenschutz-Grundverordnung)

Sie haben das Recht, von dem Verantwortlichen der Datenverarbeitung die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen, wenn eine der folgenden Voraussetzungen erfüllt ist:

  • Sie die Richtigkeit der von Ihnen verarbeiteten personenbezogenen Daten bestreiten, und zwar für eine Dauer, die es dem Verantwortlichen ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen;
  • die Verarbeitung unrechtmäßig ist und Sie die Löschung der personenbezogenen Daten ablehnen und stattdessen die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten verlangen;
  • der Verantwortliche die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger benötigt, Sie die personenbezogenen Daten jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen, oder
  • Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung gemäß Artikel 21 Absatz 1 Datenschutz-Grundverordnung eingelegt haben und solange noch nicht feststeht, ob die berechtigten Gründe des Verantwortlichen gegenüber Ihren Gründen überwiegen.

Wurde die Verarbeitung eingeschränkt, so dürfen diese personenbezogenen Daten – von ihrer Speicherung abgesehen – nur mit Ihrer Einwilligung oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte einer anderen natürlichen oder juristischen Person oder aus Gründen eines wichtigen öffentlichen Interesses der Union oder eines Mitgliedstaats verarbeitet werden.

f.) Recht auf Unterrichtung (Artikel 19 Datenschutz-Grundverordnung)

Sie haben das Recht, dass der Verantwortliche allen Empfängern, denen er Ihre personenbezogenen Daten übermittelt hat, die sich aus Ihren vorstehenden Rechten ergebenden Berichtungen, Löschungen oder Einschränkungen der Verarbeitung ebenfalls mitteilt. Dies gilt nur, wenn der dadurch entstehende Aufwand nicht unverhältnismäßig oder unmöglich ist. Auf Ihr Verlangen teilt Ihnen der Verantwortliche die Empfänger mit.

g.) Recht auf Datenübertragbarkeit (Artikel 20 Datenschutz-Grundverordnung)

Sie haben das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenden Daten, die Sie bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten. Sie haben darüber hinaus das Recht, diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne durch Behinderung durch den bisherigen Verantwortlichen zu übermitteln, wenn

  • die Verarbeitung auf einer Einwilligung gemäß Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe a oder Artikel 9 Absatz 2 Buchstabe a oder auf einem Vertrag gemäß Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe b beruht und
  • die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt. Hierbei haben Sie weiterhin das Recht, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Daten direkt von einem Verantwortlichen einem anderen Verantwortlichen übermittelt werden, soweit dies technisch machbar ist. Freiheiten und Rechte anderer Personen dürfen hierdurch nicht beeinträchtigt werden.

h.) Widerspruchsrecht (Artikel 21 Datenschutz-Grundverordnung)

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die aufgrund von Artikel 6 Absatz 1 Buchstaben e oder f Datenschutz-Grundverordnung erfolgt, Widerspruch einzulegen. Dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling. Der Verantwortliche verarbeitet die Sie betreffenden personenbezogenen Daten nicht mehr, es sei denn, er kann zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Werden die Sie betreffenden personenbezogenen Daten verarbeitet, um Direktwerbung zu betreiben, haben Sie das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen; dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht.

Widersprechen Sie der Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung, so werden die Sie betreffenden personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeitet.

Sie haben die Möglichkeit, im Zusammenhang mit der Nutzung von Diensten der Informationsgesellschaft – ungeachtet der Richtlinie 2002/58/EG – Ihr Widerspruchsrecht mittels automatisierter Verfahren auszuüben, bei denen technische Spezifikationen verwendet werden.

Sie haben weiterhin das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, gegen die Sie betreffende Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die zu wissenschaftlichen oder historischen Forschungszwecken oder zu statistischen Zwecken gemäß Artikel 89 Absatz 1 Datenschutz-Grundverordnung erfolgt, Widerspruch einzulegen, es sei denn, die Verarbeitung ist zur Erfüllung einer im öffentlichen Interesse liegenden Aufgabe erforderlich.

i.) Recht auf Widerruf der datenschutzrechtlichen Einwilligungserklärung (Artikel 7 Absatz 3 Datenschutz-Grundverordnung)

Sie haben das Recht, Ihre datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

j.) Automatisierte Entscheidung im Einzelfall einschließlich Profiling (Artikel 22 Datenschutz-Grundverordnung)

Sie haben das Recht, nicht einer ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung – einschließlich Profiling – beruhenden Entscheidung unterworfen zu werden, die Ihnen gegenüber rechtliche Wirkung entfaltet oder Sie in ähnlicher Weise erheblich beeinträchtigt. Dies gilt nicht, wenn die Entscheidung

  • für den Abschluss oder die Erfüllung eines Vertrags zwischen der betroffenen Person und dem Verantwortlichen erforderlich ist,
  • aufgrund von Rechtsvorschriften der Union oder der Mitgliedstaaten, denen der Verantwortliche unterliegt, zulässig ist und diese Rechtsvorschriften angemessene Maßnahmen zur Wahrung der Rechte und Freiheiten sowie Ihrer berechtigten Interessen enthalten oder
  • mit Ihrer ausdrücklichen Einwilligung erfolgt. In diesen Fällen trifft der Verantwortliche angemessene Maßnahmen, um die Rechte und Freiheiten sowie Ihrer berechtigten Interessen zu wahren, wozu mindestens das Recht auf Erwirkung des Eingreifens einer Person seitens des Verantwortlichen, auf Darlegung des eigenen Standpunkts und auf Anfechtung der Entscheidung gehört.

Dabei ist zu beachten, dass Entscheidungen nicht auf besonderen Kategorien personenbezogener Daten nach Artikel 9 Absatz 1 Datenschutz-Grundverordnung beruhen dürfen, sofern nicht Artikel 9 Absatz 2 Buchstabe a oder g Datenschutz-Grundverordnung gilt und angemessene Maßnahmen zum Schutz der Rechte und Freiheiten sowie Ihrer berechtigten Interessen getroffen wurden.

k.) Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde (Artikel 77 Datenschutz-Grundverordnung)

Unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs steht Ihnen das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat ihres Aufenthaltsorts, ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, zu, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die Datenschutz-Grundverordnung verstößt.

Die Aufsichtsbehörde, bei der die Beschwerde eingereicht wurde, unterrichtet Sie als Beschwerdeführer über den Stand und die Ergebnisse der Beschwerde einschließlich der Möglichkeit eines gerichtlichen Rechtsbehelfs nach Art. 78 Datenschutz-Grundverordnung.

4. Verarbeitung, Speicherung personenbezogener Daten und Rechtsgrundlagen

Die Theater Hagen gGmbH verarbeitet als verantwortliche Stelle die folgenden personenbezogene Daten von Betroffenen:

  • Vor- und Nachname,
  • Anschrift,
  • Telefonnummer,
  • E-Mail-Adresse,
  • ggf. Geburtsdatum

dies geschieht, wenn Sie

  1. unsere Kontakt- oder Bestellformulare ausfüllen (In den Online-Formularen sind nur die Angaben, die zur Abwicklung des betreffenden Geschäfts zwingend erforderlich sind, als Pflichtangaben (*) ausgestaltet. Alle möglicher Weise darüber hinaus gehenden Angaben können Sie auf rein freiwilliger Basis machen.),
  2. den Webshop auf www.theaterhagen.de nutzen (Auftragsverarbeiter im Rahmen der Bereitstellung des Shops ist die CTS EVENTIM AG, Contrescarpe 75 A, 28195 Bremen),
  3. telefonischen Kontakt zu unserem Call Center aufnehmen oder die Theater- und Konzertkasse persönlich aufsuchen (Auftragsverarbeiter im Rahmen der Bereitstellung der Ticketing-Software ist die CTS EVENTIM AG, Contrescarpe 75 A, 28195 Bremen).

Die Daten werden von uns ausschließlich zweckgebunden verarbeitet um Ihren Kauf / Ihre Reservierung abzuwickeln (Rechtsgrundlage: Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe b DSGVO) und um Sie im Rahmen der Theater-Serviceleistungen über Angebote oder neue Produkte zu informieren (Rechtsgrundlage: Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe a DSGVO) oder um auf Ihre Anfrage bearbeiten zu können (Rechtsgrundlage: Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f DSGVO).

Wenn wir externe Auftragnehmer zur Erbringung von Angeboten oder Diensten einsetzen (Siehe o.g. Verarbeitung der Daten unter Punkt 2. und 3.), so sind diese als Auftragsverarbeiter an die Datenschutz-Grundverordnung, das Bundesdatenschutz-Gesetz, andere gesetzliche Vorschriften, insbesondere dem Telekommunikationsgesetz, vertraglich gebunden (Art. 28 Abs. 3 DSGVO).

Es erfolgt keine Weitergabe personenbezogener Daten an Dritte, noch findet eine automatische Entscheidungsfindung oder ein Profiling statt.

Beim Erwerb von Theaterkarten richtet sich die Dauer der Speicherung der personenbezogenen Daten nach den gesetzlichen Aufbewahrungsfristen für Rechnungen, Lieferscheine und Belege. Rechtsgrundlage für die Speicherung der Daten für 10 Jahre sind § 147 der Abgabenordnung (AO) und § 257 des Handelsgesetzbuches (HGB).

4.1 Datenverarbeitung und -schutz auf www.theaterhagen.de

a.) SSL-Verschlüsselung

In den Kontakt- oder Bestellformularen und im Webshop erheben wir sämtliche personenbezogenen Daten zu Ihrer Sicherheit selbstverständlich unter Verwendung einer sicheren und verschlüsselten SSL-Verbindung (erkennbar am Beginn der Internetadresse mit "https://" oben in der Adresszeile Ihres Internet-Browsers).

b.) Server-Logfiles

Bei jedem Aufruf unserer Internetseite erfasst unser System automatisiert Daten und Informationen vom Computersystem des aufrufenden Rechners. Folgende Daten werden hierbei erhoben:

  • Die IP-Adresse des Nutzers
  • Datum und Uhrzeit des Zugriffs
  • Das Betriebssystem des Nutzers
  • Informationen über den Browsertyp und die verwendete Version

Die Daten werden in den Logfiles unseres Systems gespeichert. Nicht hiervon betroffen sind die IP-Adressen des Nutzers oder andere Daten, die die Zuordnung der Daten zu einem Nutzer ermöglichen. Eine Speicherung dieser Daten zusammen mit anderen personenbezogenen Daten des Nutzers findet nicht statt (Rechtsgrundlage für die vorübergehende Speicherung der Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO).

Die vorübergehende Speicherung der IP-Adresse durch das System ist notwendig, um eine Auslieferung der Website an den Rechner des Nutzers zu ermöglichen. Hierfür muss die IP-Adresse des Nutzers für die Dauer der Sitzung gespeichert bleiben. In diesen Zwecken liegt auch unser berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Im Falle der Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website ist dies der Fall, wenn die jeweilige Sitzung beendet ist.

Die Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website und die Speicherung der Daten in Logfiles ist für den Betrieb der Internetseite zwingend erforderlich. Es besteht folglich seitens des Nutzers keine Widerspruchsmöglichkeit.

c.) Verwendung von Cookies

Unsere Webseite verwendet Cookies. Bei Cookies handelt es sich um Textdateien, die im Internetbrowser bzw. vom Internetbrowser auf dem Computersystem des Nutzers gespeichert werden. Ruft ein Nutzer eine Website auf, so kann ein Cookie auf dem Betriebssystem des Nutzers gespeichert werden. Dieser Cookie enthält eine charakteristische Zeichenfolge, die eine eindeutige Identifizierung des Browsers beim erneuten Aufrufen der Website ermöglicht.

Wir setzen Cookies ein, um unsere Website nutzerfreundlicher zu gestalten. Einige Elemente unserer Internetseite erfordern es, dass der aufrufende Browser auch nach einem Seitenwechsel identifiziert werden kann. In den Cookies werden dabei folgende Daten gespeichert und übermittelt: Formulareingaben (soweit vorhanden) gemerkte Veranstaltungen (soweit vorhanden) Spracheinstellungen (soweit vorhanden).

Wir verwenden auf unserer Website darüber hinaus Cookies, die eine Analyse des Surfverhaltens der Nutzer ermöglichen. Auf diese Weise können folgende Daten übermittelt werden:

  • besuchte Seiten
  • Browserinformation

Die auf diese Weise erhobenen Daten der Nutzer werden durch technische Vorkehrungen pseudonymisiert. Daher ist eine Zuordnung der Daten zum aufrufenden Nutzer nicht mehr möglich. Die Daten werden nicht gemeinsam mit sonstigen personenbezogenen Daten der Nutzer gespeichert. Beim Aufruf unserer Website werden die Nutzer durch einen Infobanner über die Verwendung von Cookies zu Analysezwecken informiert und auf diese Datenschutzerklärung verwiesen. Es erfolgt in diesem Zusammenhang auch ein Hinweis darauf, wie die Speicherung von Cookies in den Browsereinstellungen unterbunden werden kann.

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten unter Verwendung technisch notweniger Cookies ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten unter Verwendung von Cookies zu Analysezwecken ist bei Vorliegen einer diesbezüglichen Einwilligung des Nutzers Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

Der Zweck der Verwendung technisch notwendiger Cookies ist, die Nutzung von Websites für die Nutzer zu vereinfachen. Einige Funktionen unserer Internetseite können ohne den Einsatz von Cookies nicht angeboten werden. Für diese ist es erforderlich, dass der Browser auch nach einem Seitenwechsel wiedererkannt wird. Die Verwendung der Analyse-Cookies erfolgt zu dem Zweck, die Qualität unserer Website und ihre Inhalte zu verbessern. Durch die Analyse-Cookies erfahren wir, wie die Website genutzt wird und können so unser Angebot stetig optimieren In diesen Zwecken liegt auch unser berechtigtes Interesse in der Verarbeitung der personenbezogenen Daten nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Cookies werden auf dem Rechner des Nutzers gespeichert und von diesem an unserer Seite übermittelt. Daher haben Sie als Nutzer auch die volle Kontrolle über die Verwendung von Cookies.

Durch eine Änderung der Einstellungen in Ihrem Internetbrowser können Sie die Übertragung von Cookies deaktivieren oder einschränken. Bereits gespeicherte Cookies können jederzeit gelöscht werden. Dies kann auch automatisiert erfolgen. Werden Cookies für unsere Website deaktiviert, können möglicherweise nicht mehr alle Funktionen der Website vollumfänglich genutzt werden.

d.) Google Analytics

www.theaterhagen.de benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountainview, CA 94043 USA („Google“). Google Analytics verwendet Cookies, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Webseite durch Sie ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Webseite werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Aufgrund der Aktivierung der IP-Anonymisierung auf diesen Webseiten, wird Ihre IP-Adresse von Google jedoch innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt.

Google wird diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Webseite auszuwerten, um Reports über die Webseitenaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Webseitennutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Webseitenbetreiber zu erbringen. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt. Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern. Wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Webseite vollumfänglich werden nutzen können.

Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Webseite bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem Sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren: Browser Add On zur Deaktivierung von Google Analytics.

Nähere Informationen zu Nutzungsbedingungen und Datenschutz finden Sie unter www.google.com/analytics/terms/de.html bzw. unter www.google.de/intl/de/policies/.

e.) Eingebettete YouTube-Videos

Auf der Website www.theaterhagen.de sind YouTube-Videos im „erweiterten Datenschutzmodus“ eingebettet. YouTube ist ein Dienst der Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountainview, CA 94043 USA („Google“). Der Einsatz des „erweiterten Datenschutzmodus“ führt dazu, dass beim Aufruf unserer Seiten mit eingebetteten Videos keine Cookies von Dritten beim Nutzer gesetzt werden. Weitere Informationen finden Sie hier: https://support.google.com/youtube/answer/171780?hl=de.

Dennoch weist die Theater Hagen gGmbH darauf hin, dass beim Klick auf das jeweilige YouTube-Video eine Datenverarbeitungen durch Google stattfinden kann. Nähere Informationen finden Sie auf https://policies.google.com/privacy.

5. Social-Media-Angebote

Die Theater Hagen gGmbH nutzt Dienste von Social-Media-Anbietern um mit Kunden und Interessenten über Themen rund um das Theater Hagen in Kontakt zu treten und über das künstlerische Angebot und Theater-Serviceleistungen zu informieren.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der personenbezogenen Daten im Rahmen unserer redaktionellen Tätigkeit auf der jeweiligen Social-Media-Plattform ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Als Betroffener nutzen Sie das jeweilige Social-Media-Angebot freiwillig. Bitte beachten Sie, dass Ihre Social-Media-Interaktionen je nach Voreinstellung und Funktionsweise des Angebotes direkt veröffentlicht werden und somit ggf. für Dritte sichtbar sein können.

Über die jeweilige Datenrichtlinie zur Verarbeitung personenbezogener Daten können Sie sich beim Anbieter informieren: 

Facebook Inc., 1601 Willow Road, Menlo Park, CA, 94025, USA

https://www.facebook.com/privacy/explanation

Twitter Inc., 1355 Market St, Suite 900, San Francisco, CA 94103, USA

https://twitter.com/de/privacy

Instagram Inc., 1601 Willow Road, Menlo Park, CA, 94025, USA

https://www.instagram.com/legal/privacy/

6. Gültigkeit und Aktualität der Datenschutzerklärung

Mit der Nutzung unserer Webseite willigen Sie in die vorab beschriebene Datenverarbeitung ein. Die Datenschutzerklärung ist aktuell gültig und in dieser Fassung datiert vom 15.06.2018.

Durch die Weiterentwicklung unserer Webseite oder die Implementierung neuer Technologien kann es notwendig werden, diese Datenschutzerklärung zu ändern. Die Theater Hagen gGmbH behält sich vor, die Datenschutzerklärung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu ändern. Wir empfehlen Ihnen, sich die aktuelle Datenschutzerklärung von Zeit zu Zeit erneut durchzulesen.