Verwandlung

Verwandlung ist das Grundprinzip des Theaters. Der Schauspieler oder die Schauspielerin zieht ein Kostüm an, gibt sich einen Rollennamen und verwandelt sich während der Proben in eine neue Figur. Auf der Bühne steht zunächst nur ein Stuhl, aber im Spiel kann er sich in ein Pferd, einen Leuchtturm oder eine Zaubermaschine verwandeln. Musik verwandelt unsere Stimmung, bewegte Bilder unsere Wahrnehmung und jede Bewegung den Ort, an dem sie stattfindet. Und auch wir verwandeln uns ständig – genauso wie die Welt um uns herum, nichts bleibt, wie es ist. Zum Glück! – Oder??

Um gemeinsam herauszufinden, was das Tolle an der beständigen Verwandlung ist, wie wir uns verwandeln oder vielleicht zumindest damit klarkommen können, haben wir spannende Geschichten für kleine und große Zuschauer*innen ausgewählt. Lasst euch von pardauz umwerfen und entdeckt die Welt der Farben und Formen, Dada und Bauhaus. Untersucht das Motiv für Woyzecks Mord an seiner Marie und findet mit Philipp heraus, warum seine Mutter als Meerjungfrau zurück ins Meer ging. Taucht mit Ikarus, Io, Phaeton und Iphis in die digitalen Welten eines Metamorphosen Adventure Games ein und mit Walfisch Jonas unter. Alle, die sich selbst gerne einmal in andere Figuren verwandeln wollen, finden dazu reichlich Gelegenheit in unseren zahlreichen Projekten und Theaterclubangeboten. Und ein Wiedersehen mit den beliebtesten Protagonist*innen auf der Lutz Bühne ist auch garantiert. 2.000 Jahre Theatergeschichte und ein Blick ins Morgen für alle ab 2 Jahren!

Seid dabei – wir freuen uns auf euch! Anja Schöne