Sebastian Jüllig

Sebastian Jüllig

Vita

Der gebürtige Pfälzer Sebastian Jüllig studiert ab 2015 Szenische Künste an der Universität Hildesheim, wechselt dann 2016 an das Institut für Musik der Hochschule Osnabrück um sich im Studiengang Musical/Vokalpädagogik ausbilden zu lassen. Das Hauptfach Gesang studiert er bei Valerie Bruhn.

Aus der Studienzeit in Hildesheim sind zusammen mit seiner Performance-Crew Aufbau2000 die Produktionen MEMEMEMEME (2016) und 777 minutes in heaven in heaven (2017) entstanden, letztere wurde zum Bandenfestival des Staatstheaters Oldenburg eingeladen.

Im Jahr 2018 spielte er die Rolle des Caliban in Shakespeares Der Sturm (Regie: Dirk Engler) im Rahmen einer Studienproduktion am emma-theater Osnabrück. Im April 2019 ist er im Ensemble des Musicals Jesus Christ Superstar im Theater am Marientor, Duisburg unter der Regie von Katja Thost-Hauser zu sehen. Im Oktober 2019 ist er Teil einer Tanzperformance unter der Leitung von Doris Uhlig im Tanzquartier Wien.

2017 wurde er beim Bundeswettbewerb Gesang mit dem 1. Preis Chanson des regierenden Bürgermeisters Berlin und dem Sonderpreis der Bar jeder Vernunft ausgezeichnet.


Aktuelle Stücke/Konzerte