Cayetano Soto

Cayetano Soto

Choreographie

Vita

Der spanische Choreograph und Tänzer Cayetano Soto erhielt seine Tanzausbildung an der Theaterakademie seiner Heimatstadt Barcelona und am Königlichen Konservatorium in Den Haag.

 Erste Engagements führten ihn zu „IT.Dansa“ in Barcelona sowie zum „Ballett Theater München“ unter der künstlerischen Leitung von Philip Taylor, für welches er verschiedene Ballette schuf (u. a. „Fugaz“). Seit 2005 ist Cayetano Soto freischaffender Choreograph und arbeitet seither mit internationalen Tanzkompagnien zusammen, darunter das Stuttgarter Ballett, das Königliche Ballett Flandern, das „Balé da Cidade de Sao Paulo“, „Les Ballets Jazz de Montréal“, die „Gauthier Dance Company“, die „Companhia Nacional de Bailado“, das Perm Opera and Ballet Theatre, das Návodní Divadlo Brno, das Ensemble „Tanz Luzern Theater“ und das „Northwest Dance Project“ in Portland.

 Sein erstes abendfüllendes Ballett „A Midsummer Night‘s Dream“ entstand 2006 in Zusammenarbeit mit Annet Göhre für das Mecklenburgische Staatstheater Schwerin. Seit 2009 verbindet ihn eine enge Zusammenarbeit mit dem „Aspen Santa Fe Ballet“ und dem „Introdans Ensemble voor de Jeugd“, für welche er regelmäßig neue Choreographien entwickelt. Ebenfalls im Jahr 2009 entstand die Choreographie „Carmen“ für das Ballett Dortmund, welche 2010 auch am Národní Divadlo Brno gezeigt wurde. Für das Modelabel „Talbot Runhof“ schuf er 2010 die Choreographie zur Präsentation der neuen Kollektion auf der Pariser Fashion Week.

 Cayetano Soto ist Preisträger zahlreicher Wettbewerbe, so erhielt er 2006 für sein Ballett „24FPS“ den 1. Preis beim Choreographie-Wettbewerb des Königlichen Balletts Flandern. Sein Ballett „Canela fina“ wurde 2008 von der brasilianischen Zeitung „Folha de Sao Paulo“ als beste Tanzproduktion des Jahres gewählt und im Jahr 2011 wurde er für seine Choreographie „Uneven“ für den russischen Golden-Mask-Award nominiert.


Aktuelle Stücke/Konzerte