Fabian Bell

Fabian Bell

Dramaturg

Vita

Nach dem Abitur am Neusser Quirinus Gymnasium studierte Fabian Oliver Bell die Fächer Musikwissenschaften,  Kunstgeschichte und Geschichte an der Robert Schumann-Hochschule und der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf. Zu seinen Dozenten zählten hier Prof. Dr. Volker Kalisch und Dr. Rainer Nonnenmann. Dem Grundstudium schloss sich ein Master-Studiengang der Musikwissenschaften sowie der Musiktheater- und Konzertdramaturgie an der Folkwang-Universität der Künste Essen an, wo er die Seminare von Prof. Dr. Stefan Klöckner und Prof. Dr. Norbert Abels besuchte. 2018 beschloss er seine Studien mit einer Arbeit zu programmatischen Elementen in der Musik Anton Weberns. Weitere Texte der Studienzeit behandeln Werk und Leben von Komponisten wie Franz Liszt, Gustav Mahler, Alban Berg und Ernst Křenek sowie Luigi Dallapiccola, Olivier Messiaen und Bernd Alois Zimmermann.

Bereits während der Studienzeit konnte Fabian Bell publizistisch tätig werden und verfasste Texte für die Essener Philharmoniker, das Gürzenich Orchester Köln und die Oper Frankfurt. Darüber hinaus war er Mitarbeiter des Projekts Kammermusik für Köln mit Musikern aus den Orchestern der Stadt. Nach einer Tätigkeit als Dramaturg der Sparten Musiktheater und Konzert für das Stadttheater Gießen ist Fabian Bell als Konzertdramaturg für das Theater Hagen engagiert.


Aktuelle Stücke/Konzerte