Vorstellungen / Termine
3. Sinfoniekonzert

ZusatzAngebote

    3. Sinfoniekonzert

    Violine und Leitung: Kolja Blacher

    Richard Strauss
    Metamorphosen für 23 Solostreicher

    Sergej Prokofjew
    Violinkonzert Nr. 2 g-Moll op. 63

    Robert Schumann
    Sinfonie Nr. 3 Es-Dur op. 97 Rheinische

    Beschreibung

    Bekenntnisstücke nennt man Werke mit einer besonderen persönlichen Botschaft ihres Schöpfers. Hierzu gehören zweifellos die Metamorphosen von Richard Strauss, ein eindrucksvoller Abgesang auf die im Zweiten Weltkrieg zerstörten Kulturgüter, den der 80-jährige Komponist während der letzten Kriegstage schrieb. Sergej Prokofjew strebt in seinem zweiten Violinkonzert nach einer „neuen Einfachheit“. Damit folgt er den Vorgaben des sozialistischen Realismus und drückt die Sehnsucht nach seiner russischen Heimat aus, in die er bald darauf zurückkehrte. Kolja Blacher, der ehemalige Konzertmeister der Berliner Philharmoniker, der ein weiteres Mal ein Konzert in Hagen vom ersten Pult aus leitet, übernimmt den anspruchsvollen Solopart. Robert Schumanns Rheinische, die zu den beliebtesten sinfonischen Werken des Repertoires gehört, ist schließlich in ihrer ausgelassenen Heiterkeit eine Hommage an die Wahlheimat Düsseldorf, wo die Schumanns ausgesprochen freundlich empfangen wurden.

    Besetzung

    Auf einen Blick

    Theater- und Konzertkasse:
    02331/207-3218