8. Sinfoniekonzert

Vorstellungen / Termine
8. Sinfoniekonzert

ZusatzAngebote

    8. Sinfoniekonzert

    Leitung Rodrigo Tomillo

    Juan Crisóstomo
    de Arriaga Sinfonie D-Dur

    Felix Mendelssohn
    Bartholdy Lobgesang op. 52

    Philharmonischer Chor Hagen

    Beschreibung

    Obwohl Juan Crisóstomo de Arriaga nur 19 Jahre alt geworden ist, wurde sein Talent doch früh genug erkannt, sodass er als „spanischer Mozart“ in die Musikhistorie eingegangen ist. Seine einzige Sinfonie, in der Arriaga überaus raffiniert zwischen Moll und Dur changiert, zeugt von der Meisterschaft dieses viel zu früh verstorbenen Komponisten. Eigentlich plante Felix Mendelssohn Bartholdy anlässlich des 400-jährigen Jubiläums der Erfindung des Buchdrucks ein kleines Oratorium zu schreiben. Entstanden ist schließlich eine beeindruckende Sinfoniekantate, die den Vergleich mit seinen großen Oratorien Elias und Paulus nicht scheuen muss. Die vertonten Bibeltexte werden durch Mendelssohns Musik zu einer (gerade in unserer Zeit) ergreifenden Hymne an Optimismus und Zuversicht.

    Auf einen Blick

    Theater- und Konzertkasse:
    02331/207-3218