Vorstellungen / Termine
8. Sinfoniekonzert

ZusatzAngebote

    8. Sinfoniekonzert

    Hammerklavier Alexander Melnikov | Leitung Gottfried von der Goltz

    Wolfgang Amadeus Mozart
    Ballettmusik aus Idomeneo

    Wolfgang Amadeus Mozart
    Klavierkonzert Nr. 23 A-Dur KV 488

    Ludwig van Beethoven
    Die Geschöpfe des Prometheus op. 43

    Beschreibung

    Die Musik der Wiener Klassik verbindet man in der Regel mit Gattungen wie Sinfonie oder Sonate, hinter denen sich absolute Musik verbirgt. In Wirklichkeit ist die Vielfalt dieser Epoche aber sehr groß. In seiner für die Münchner Hofoper geschriebenen Oper Idomeneo findet Mozart endgültig zu seinem einmaligen Opernstil. Durch den Rückgriff auf ein französisches Vorbild enthält die Oper ein ausgedehntes Ballett, welches das große Finale bildet. Auch Ludwig van Beethoven, der Wegbereiter der Romantik, hat sich mit dem Tanz auseinandergesetzt. In seiner 1801 entstandenen Ballettmusik Die Geschöpfe des Prometheus zeigt Beethoven eine enorme Bandbreite musikalischer Ausdrucksmöglichkeiten. Dazwischen erklingt Mozarts A-Dur-Klavierkonzert, dessen tänzerischer Schwung sich nahtlos ins Programm einfügt und die Nähe zu den parallel entstandenen Da-Ponte-Opern unterstreicht. Alexander Melnikov spielt den Solopart auf einem Hammerklavier.

    Mit freundlicher Unterstützung des Theaterfördervereins Hagen e.V.

    Besetzung

    Auf einen Blick

    Theater- und Konzertkasse:
    02331/207-3218