Vorstellungen / Termine
Ein Sommernachtstraum

ZusatzAngebote

Teil des Projektes

Ein Sommernachtstraum

Komödie von William Shakespeare

Die Produktion ist Teil des Projektes Jeder Schüler ins Theater Hagen des Theaterfördervereins Hagen e.V. - Schulgruppen können die Produktion kostenlos besuchen - Der Verein sponsert die Eintrittskarten.

Weitere Informationen zum Projekt

Freitag, 17. Januar / 19:30 Uhr
Normalpreis: 16,50 bis 40,00 Euro
Großes Haus
    Elberfelder Straße 65, 58095 Hagen

Beschreibung

Die Liebe ist aus den Fugen geraten in Shakespeares Ein Sommernachtstraum, denn schon von Beginn an ist die Konstellation im Ungleichgewicht: Hermia und Lysander müssen fliehen, um ihre Liebe leben zu können. Helena liebt Demetrius, Demetrius aber liebt Hermia – zwei unglücklich Liebende. Der Elfenkönig Oberon will Ordnung in das Quartett der Liebenden bringen und manipuliert mit seinem Zauber die Gefühle von Lysander und Demetrius. Doch nicht nur für die verzauberten Männer, sondern auch für die Frauen lösen sich innerhalb kurzer Zeit alle Fixpunkte auf. Für Hermia bricht eine Welt zusammen, als sie den geliebten Lysander verloren glaubt. Und auch Helena, die sich über Demetrius plötzlich entflammte Liebe freuen könnte, kann sich sein Verhalten nur als ein grausames Spiel erklären …
Die Liebe ist Theater und Zauberei, und Theater und Zauberei sind praktische Mittel, um mit der Liebe zu spielen. Der Sommernachtstraum von William Shakespeare, über 400 Jahre alt und doch so aktuell wie nie, bringt das mit spitzem Geist treffend auf den Punkt. Dabei lenkt die effektsichere Verknüpfung von lyrisch-musikalischen und komisch-turbulenten Szenen von der Doppelbödigkeit der Komödie ab, die in Wahrheit eine bis zum Zynismus reichende pessimistische Auffassung von der Liebe vermittelt, denn diese überfällt alle Wesen – sterbliche Menschen wie unsterbliche Götter – als unkontrollierbarer Zwang, der Treueschwüre zu leerer Rhetorik und die Vernunft zur lächerlichen Illusion macht.

Die Eigenproduktion des Theaters Hagen in der Inszenierung von Intendant Francis Hüsers lässt Shakespeares Sommernachtstraum endlich wieder einmal live erleben.

Besetzung | Fr 17.01.2020 / 19:30 Uhr

Auf einen Blick

Theater- und Konzertkasse:
02331/207-3218