Vorstellungen / Termine
Ein Sommernachtstraum

ZusatzAngebote

    Teil des Projektes

    Ein Sommernachtstraum

    Komödie von William Shakespeare

    Die Produktion ist Teil des Projektes Jeder Schüler ins Theater Hagen des Theaterfördervereins Hagen e.V. - Schulgruppen können die Produktion kostenlos besuchen - Der Verein sponsert die Eintrittskarten.

    Weitere Informationen zum Projekt

    Freitag, 17. Januar / 19:30 Uhr
    Normalpreis: 16,50 bis 40,00 Euro
    Großes Haus
        Elberfelder Straße 65, 58095 Hagen

    Beschreibung

    In Sommernächten geht es immer um die Liebe. Und mit der Liebe um Vortäuschung und Enttäuschung, Selbsttäuschung (nicht zu knapp!) und Fremdtäuschung! Die Liebe ist Theater und Zauberei, und Theater und Zauberei sind praktische Mittel, um mit der Liebe zu spielen. Der Sommernachtstraum von William Shakespeare, über 400 Jahre alt und doch so aktuell wie nie, bringt das mit spitzem Geist treffend auf den Punkt. Dabei lenkt die effektsichere Verknüpfung von lyrisch-musikalischen und komisch-turbulenten Szenen von der Doppelbödigkeit der Komödie ab, die in Wahrheit eine bis zum Zynismus reichende pessimistische Auffassung von der Liebe vermittelt, denn diese überfällt alle Wesen – sterbliche Menschen wie unsterbliche Götter – als unkontrollierbarer Zwang, der Treueschwüre zu leerer Rhetorik und die Vernunft zur lächerlichen Illusion macht.

    Shakespeare gesteht dem Zuschauer ein äußerstes Maß an wissender Überlegenheit über die Figuren auf der Bühne zu und macht so das Publikum zum Komplizen des allwissenden Autors: Im Vertrauen auf den glücklichen Ausgang können wir alle Irrungen und Wirrungen auf der Bühne aus heiterironischer Distanz verfolgen und uns in (trügerischer) Sicherheit wiegen – als hätten wir selbst im wirklichen Leben mit den vielen Arten der Liebes-Täuschungen rein gar nichts zu tun ... Die Eigenproduktion des Theaters Hagen lässt Shakespeares Sommernachtstraum endlich wieder einmal live erleben.

    Besetzung | Fr 17.01.2020 / 19:30 Uhr

    Auf einen Blick

    Theater- und Konzertkasse:
    02331/207-3218