Zar und Zimmermann

Komische Oper von Albert Lortzing

Komische Oper in drei Akten

In deutscher Sprache mit Übertexten

Samstag, 01. Februar / 19:30 Uhr
Normalpreis: 19,50 bis 48,00 Euro
Großes Haus
    Elberfelder Straße 65, 58095 Hagen

Beschreibung

Van Bett ist Bürgermeister der holländischen Stadt Saardam: Ihm ist es gelungen aus der ruinösen Schiffswerft ein boomendes Start up-Unternehmen für Militärschiffe und Kriegs-U-Boote zu machen. Von diesem Erfolg beflügelt, will er niederländischer Ministerpräsident werden. Doch van Betts Wahlkampfmaschine stottert: Sein Referent schickt ihn in die falschen Städte, eine kreativ-anarchische Widerstandsgruppe lässt ihm keine Ruhe, in der von ihm selbst entworfenen Firmenzentrale breiten sich liberale Tendenzen aus und auch die Umfrageergebnisse sind mau ...
Als jedoch ein Gesandter der britischen Nach-Brexit-Regierung seine Kooperation anbietet, ergeben sich ganz neue Optionen: Die Hinweise verdichten sich, dass ein unehelicher Sohn des russischen Präsidenten inkognito auf der Werft arbeitet, um seine Bildung als möglicher Nachfolger des Vaters zu vervollkommnen. Allerdings ist es mit van Betts Scharfsinn nicht so weit her – er identifiziert mit Peter Iwanow den falschen Russen, und allmählich entgleitet ihm alles ...

Regisseur Holger Potocki und Ausstatterin Lena Brexendorff, die nach ihrer Inszenierung von Pariser Leben „zu einem neuen Dreamteam fürs Komische Musiktheater“ (Westfälischer Anzeiger) erklärt wurden, kehren für Zar und Zimmermann ans Theater Hagen zurück. Albert Lortzing schuf mit seiner Spieloper ein unterhaltsames Verwechslungsstück, das durch musikalischen Witz und liebevolle Karikaturen besticht. Mit neu geschriebenen Dialogen bringt das Regie-Team Lortzings Oper als Agententhriller-Komödie in die Gegenwart.

Besetzung | Sa 01.02.2020 / 19:30 Uhr

Auf einen Blick

Theater- und Konzertkasse:
02331/207-3218