Sandra Fox

Sandra Fox

Bühne und Kostüme

Vita

Sandra Fox studierte Architektur und Bühnenbild in Bremen und Berlin und arbeitet interdisziplinär. Am Schlosstheater Rheinsberg stattete sie die barocke Oper „Doktor und Apotheker“ aus (Regie: Claudia Forner), gestaltete das Bühnenbild zu “Testament“ mit dem Performance-Kollektiv SHE SHE POP im Hebbel am Ufer, Berlin und Kampnagel, Hamburg. In enger Zusammenarbeit mit der Künstlerin Catherine Sullivan und dem Komponisten Sean Griffin entstand die Avantgardefilm- und Musikproduktion “The Chittendens“ in Chicago und Berlin als Auftragsarbeit für die Tate Modern, London und die Secession, Wien. Sie realisierte Video- und 3D-Animationen gemeinsam mit dem Bühnenbildner Robert Pflanz für das Staatstheater Schwerin (“Gianni Schicci“, Regie: Arturo Gama), die Staatsoper unter den Linden (“El Turco in Italia“, Regie: David Alden) und die Komische Oper, Berlin (“Die Rote Zora“, Regie: Jasmina Hadziametovic). Darüber hinaus entwirft und realisiert sie szenographische Konzepte für Filme und Veranstaltungen und gestaltet Innenräume (Hotelzimmer im RocknRoll-Hotel “Kogge“, Musikladen “Hanseplatte“, Hamburg). Stetige Begleitung sind freie Fotoarbeiten und Installationen zum Thema “Raum & Wahrnehmung“. Aktuelle Bühnenbild-Arbeiten sind Ende 2010 in den Sophiensälen (“Was wir fühlen“, Opern-Produktion von NOVOFLOT, Regie: Sebastian Bark), im Hebbel am Ufer, Berlin (“7 Schwestern“, Konzept: SHE SHE POP) und am Theater Trier (Bühne und Kostüm “Die Rocky Horror Show“ Regie: Holger Hauer), zu sehen.


Aktuelle Stücke/Konzerte