NÄCHSTE VORSTELLUNGEN

lutz, theaterhagen, Elberfelder Str. 65, 58095 Hagen 12.02. / 18:00 Uhr

fest verankert Zum letzten Mal

Großes Haus, theaterhagen, Elberfelder Str. 65, 58095 Hagen 12.02. / 19:30 Uhr

Madama Butterfly

Großes Haus, theaterhagen, Elberfelder Str. 65, 58095 Hagen 13.02. / 19:30 Uhr

Piaf Premiere

Kunstquartier Hagen, Museumsplatz 1, 58095 Hagen 14.02. / 11:30 Uhr

Sechstes Kammerkonzert

Theatercafé 14.02. / 14:30 Uhr

Jonny spielt auf | Kurz und Gut - Einführung

Großes Haus, theaterhagen, Elberfelder Str. 65, 58095 Hagen 14.02. / 15:00 Uhr

Jonny spielt auf

Konzertbus "Sparda-Bus 1" fährt in Vorhalle Mitte früher ab!

Der Konzertbus "Sparda-Bus 1" fährt an der Haltestelle Vorhalle Mitte bereits um 18.55 Uhr ab. Grund dafür ist eine Baustelle auf der Route! Alle übrigen Haltepunkte werden planmäßig bedient.

Weiterlesen

Klartext

Daten, Fakten & Kommentare zur aktuellen Spardiskussion um das Hagener Theater

Weiterlesen

Konzertbusse rollen weiter dank Sponsoren

Dank Sporengeldern können die kostenlosen Konzertbusse des Hagener Theaters auch in dieser Spielzeit wieder rollen. Das Philharmonische Orchester freut sich wieder über je 1000 Euro, die die...

Weiterlesen

Pressestimmen / Kritiken

Erfolg und Begeisterung nachdrücklich bestätigt

Jonny spielt auf / »Die exotische Zeitgebundenheit versucht die Inszenierung Roman Hovenbitzers (ständiger Regiegast in...

Weiterlesen

mutiges Musiktheater auf einem ausgezeichneten Niveau

Jonny spielt auf / »Durchweg herausragend war das Sängerensemble. Edith Haller (Anita) und Hans-Georg Priese (Max)...

Weiterlesen

ein weiterer Beleg für die ambitionierte und hochwertige Arbeit

Jonny spielt auf / »Hovenbitzers Personenführung besticht durch ihre Sorgfalt. [...] Gesanglich zahlt sich die...

Weiterlesen

Überraschende Theatererlebnisse

Jonny spielt auf / »Regisseur Roman Hovenbitzer und Hagens hervorragender Bühnenbildner Jan Bammes sind ein bewährtes...

Weiterlesen

Mit feiner Ironie inszeniert

Jonny spielt auf / »Hovenbitzer inszeniert mit feiner Ironie, handwerklicher Finesse und ohne historisch-politische...

Weiterlesen

Eine Operettenwelt, wie man sie erwartet

Das Land des Lächelns / »Regisseur Roland Hüve entführt im Theater Hagen in eine Operettenwelt, wie man sie erwartet: mit...

Weiterlesen

Unsterbliche Melodien und ein engagiertes junges Ensemble

Das Land des Lächelns / »Für den Hagener Tenor Kejia Xiong ist die Rolle des Prinzen Sou-Chong gleich in mehrfacher Hinsicht...

Weiterlesen

Theater Hagen glänzt auf internationalem Niveau

Tanz in 3 Sätzen / »Der neue Ballettabend am Theater Hagen unterstreicht einmal mehr die herausragende Qualität des...

Weiterlesen

WIR DANKEN